D100PVZM

Was würde geschehen, gäbe es eine Institution, die Preise für Einwohner*innen einer Stadt stiftet, die mit hohem Prestigegewinn einhergehen, deren Vergabekriterien jedoch höchst subjektiv sind? Bei denen Künstler*innen prognostizieren, nach welchen Idealen die Einwohner*innen einer Stadt in den nächsten 100 Jahren leben, wonach sie streben, was sie prämieren werden? Das Institut für regionale Realitätsexperimente (IRRE@bauhaus) hat 100 Künstler*innen eingeladen, sich in das Gebiet der Fiktion zu begeben. Sie schufen Pokale für die Einwohner*innen von Zella-Mehlis, lobten Wettbewerbe und Disziplinen aus, die es jetzt noch nicht gibt und denken an eine aktuelle und zukünftige Gesellschaft im Thüringer Wald.

Während einer Preview sind die Pokale in Weimar vom 15. – 18.07.2021 von 14-20 Uhr zu sehen.

Die Ausstellung in Zella-Mehlis findet vom 09.09.-19.09.2021 mit Rahmenprogramm und erster feierlicher Verleihung statt. Alle Pokale werden im Anschluss der Ausstellung der Stadt Zella-Mehlis übereignet, der örtliche Kunst- und Kulturverein nimmt sich der jährlichen Vergabe an.