2093 Der olfaktorische Blick auf die Stadt - Dorolaf (Dorothee Proft & Olaf Weber)

Der olfaktorische Blick auf die Stadt

Dorolaf (Dorothee Proft & Olaf Weber)

2093

Die Zukunft des Duftes ist das Rätselhafteste, was unsere Sinne erwartet. Das olfaktorische Empfinden beruht auf dem Inhalieren von Bedeutungen, die selbst unsichtbar sind, doch immer festen Realitäten aufsitzen. Wir kennen heute weder die künftigen Farben der Stoffe noch ihre Gerüche. Trotzdem wird es sie in jeder Zukunft geben, es sind die vielfältigen Mutationen des Frühlings. Der Honig ist das Sinnbild von Energie und zartestem Duft. Die begabten Bienen vermitteln den Duft der Blüten an den Honig, das ist ihre erotische Beziehung. Dieser kann den Duft und die Energie der Pflanzen für mehr als 70 Jahre speichern. Das ist der Pokal. Wir kennen die Lebensrealität in dem »Kosmos Zella-Mehlis« der 2090er Jahre nicht. Wir wünschen uns ein von vielen schönen Düften verwandeltes Leben in der Stadt. Sie müssen aber eingefangen werden, das ist das Gewinnspiel.

Wer kann an einem bestimmten Tag des Jahres 2093 an einem beliebig zugänglichen Ort in der Stadt Zella-Mehlis oder ihrem unmittelbaren Umfeld einen außergewöhnlich schönen Duft vorfinden oder erzeugen? Der Gewinner bzw. die Gewinnerin des Preises vergleicht diesen Duft anschließend mit dem des über 70 Jahren alten Honig des Pokals: Alles, was zum Frieden neigt, bleibt ewig gut.

Zu den Pokalen