2095 Secret Heart (of Handwerk in Zella-Mehlis) - Liz Bachhuber

Secret Heart (of Handwerk in Zella-Mehlis)

Liz Bachhuber

2095

Die Schätze des schönen Thüringer Waldes haben dazu beigetragen, Waffen in Zella-Mehlis im großen Stil zu produzieren, da das nötige Holz wie auch Eisenerz reichlich vorhanden war. Das erste hiesige Waffenunternehmen wurde von Johann Heinrich Christoph Klatt im Jahre 1768 in Zella St. Blasii gegründet. Büchsenmachermeister Carl Walther etablierte 1886 auf dem Zellaer Katzenbuckel eine kleine Waffenwerkstatt. Schnell entwickelte sich Zella-Mehlis neben Suhl zu einem bedeutenden Standort für die Waffenherstellung. Das schwärzeste Kapitel der Stadt war der Einsatz von Hunderten Zwangsarbeitern während des Zweiten Weltkriegs in der Zella-Mehliser Waffenproduktion. Im Gebäude der ehemaligen Beschußanstalt in Zella-Mehlis, hier wurden über 50 Jahre Waffen getestet, befindet sich heute das Stadtmuseum, das sich der Waffenentwicklung über die Jahrhunderte widmet. Stolz wird berichtet, dass ab 1963 die Walther PPK der ständige Begleiter von James Bond in dessen Kinofilmen war. Die Debatte, ob Waffen gleich Kultur in Zella-Mehlis sind, ist noch nicht abgeschlossen. Der Pokal Secret Heart (of Handwerk in Zella-Mehlis) baut auf der stolzen und schrecklichen Waffengeschichte von Zella-Mehlis auf. Der fragile Pokalüberbau aus Ästen und Kabelbindern versinnbildlicht eine pragmatische Beziehung zur Natur und sollte an eine*n Handwerker*in verliehen werden, dessen / deren innovatives und zukunftsweisendes Handwerk mit Geschicklichkeit und Präzision neue, lebensbejahende Wege geht.

Zu den Pokalen