2029 Zeller Magic Senior - Anna Hack

Zeller Magic Senior

Anna Hack

2029

Das Zeller Magic ist ein Spiel aus magischem Stab und traditionellem Kammerleuchter. Es soll anregen, Kammer um Kammer zu öffnen und mehr Magic ins Mehlis zu rufen.

Es ist ein Duett, das Chöre locken möchte, und spielt in sich sowie im Zusammen mit seinem Double – der Jahre entfernten Variation. Es flicht Vergangenheit und Zukunft zu einer Gegen- wart, vertont und besingt das Dazwischen. Das Zepter soll stützen und bestärken, lichten und leuchten, nicht blinken und blenden, makeln oder muffen. Ganz und im Sinne eines Für- und Zuspruchs an Vielfalt und Zuzug.

Es wird verliehen und weitergetragen an Einzel- oder Vielpersonen, die sich als oder für das Kind einsetzen, ihm Vorrang zutrauen und einräumen, die den Respekt vor dem Spiel stärken und Sinnfülle in Um- oder Abwegen zugänglich machen, die Inspiration nden und spenden und von Zweckmäßigkeit absehen, die Enge und Kammern lüften und sie zu echten und freien Räumen weiten, welche zum An- und Dazukommen einladen. Das Zeller Magic kann nur an eine Einzelperson verliehen werden, wenn diese als Kind auftritt. Das Zeller Magic für Vielpersonen ist Gemeinschaften vorbehalten, die sich vielgeschlechtlich zusammensetzen.

Vor der Verleihung darf und soll der Pokal kopfüber gehalten und bewegt werden, damit Konfetti und Granulat im Innern des Stabs in Bewegung kommen und so für die Verleihung aktiviert sind. Zur Verleihung wird der Titel »The Greatest Love« durch ein lokales Ensemble dargeboten, angelehnt an Whitney Houstons Interpretation. Alternativ wird als Begleitmusik die Karaokeversion gespielt. Es darf und soll eingestimmt werden. Das Zeller Magic wird jeweils gestiftet von Anna als Anna und Mutter und Friedel als Friedel und Kind.

Zu den Pokalen